Anne Frank
 Mehr >
Unser Motto
Mehr >
Information für Grundschuleltern
Mehr >
Informationen für die gymnasiale Oberstufe
Mehr >

Berufswahl

Schema BerufswahlprozessBerufsorientierung wird an der AFG als Hilfe zur Lebens- und Berufswegeplanung verstanden. Sie soll helfen, fächerübergreifend eigene und selbstverantwortliche Berufs- und Entwicklungschancen zu entwickeln, um die Schülerinnen und Schüler zu befähigen, begründete und realistische Entscheidungen hinsichtlich des Übergangs Schule–Beruf zu treffen:

Der Berufswahlfahrplan der AFG

Berufsorientierung und Ausbildung: weitere Links

Die Bundesagentur für Arbeit informiert und berät zu allen Fragen rund um die Themen Berufsausbildung und Studium an dieser Schule. Weitere Informationen dazu im Portal der Bundesagentur für Arbeit.

Unsere Kooperationspartner (Fa. Kohlschein, SSK Krefeld, DB etc.) bieten uns die Möglichkeit von Betriebsbesichtigungen an.

Diese werden von den Klassenlehrer*innen in der Projektwoche oder auch im Rahmen des AW-Unterrichts abgerufen.

Wir fördern dabei insbesondere den MINT-Bereich.

Abkürzungsverzeichnis • SBO – was ist das?

 

Der Einsatz von Ausbildungsbotschaftern ist eine unkomplizierte Gelegenheit, in der Schule Berufsorientierung authentisch und konkret anzubieten.

Unternehmen können regional Chancen und Karrieren einer betrieblichen Ausbildung zeigen. Ausbildungsbotschafter besuchen in der Regel den 9. Jahrgang von allgemeinbildenden Schulen. In einer Unterrichtsstunde stellen sie ihren Ausbildungsberuf und ihren Ausbildungsalltag vor.

Ausbildungsbotschafter sind Auszubildende aller Ausbildungsberufe, die mitten in der Ausbildung stehen (zweites oder drittes Ausbildungsjahr). Sie bringen eine persönliche und fachliche Eignung mit und können authentisch berichten, was an ihrem Beruf Spaß macht. Zudem kennen die Botschafter die Fragen, die sich Jugendliche vor dem Schulabschluss zu Berufswahl, Ausbildung oder Karrierechancen stellen.

Ausbildungsbotschafter können von den KL in der Projektwoche oder auch im Rahmen des AW-Unterrichts bestellt werden.

Abkürzungsverzeichnis • SBO – was ist das?

 

Logo vocatiumDie Klassen der Jahrgangsstufe 9 besuchen im Herbst und im darauffolgenden Frühjahr jeweils mit ihren KL die vocatium Krefeld bzw. Mönchengladbach.

Die Messe vocatium Mönchengladbach/Krefeld ist eine Fachmesse für Ausbildung + Studium, die Unternehmen, Fach- und Hochschulen, Akademien sowie Institutionen mit jungen Menschen zum Thema Berufswahl in den persönlichen Dialog bringt.

Alleinstellungsmerkmal der vocatium-Messen Mönchengladbach/Krefeld sind gut vorbereitete und terminierte Gespräche zwischen Schüler*innen und Ausstellern. Qualität und Nutzen des Beratungsgesprächs sind dadurch sowohl für die Aussteller als auch für die Jugendlichen höher als bei einer herkömmlichen Berufsorientierungsmesse.

Vor der Messe werden die Schüler*innen im Unterricht durch das Team des Veranstalters IfT Institut für Talententwicklung auf den Messebesuch vorbereitet. Im Anschluss daran organisiert das IfT für die Schüler*innen passgenaue, ihren beruflichen Interessen und Wünschen entsprechende Einzeltermine mit den Ausstellern. Diese individuellen Termine erhalten die Schüler*innen 14 Tage vor dem Messetermin, damit sie sich gezielt mit Fragen und ggf. einer Bewerbungsmappe auf ihr Gespräch auf der Ausbildungsmesse vorbereiten können.

Spontanbesucher*innen ohne Termine sind auf der Studienmesse ebenfalls herzlich willkommen. Neben den persönlichen Gesprächen mit den Ausstellern wird allen Besucher*innen der vocatium Mönchengladbach/Krefeld ein informatives Vortragsprogramm geboten.

Abkürzungsverzeichnis • SBO – was ist das?

 

Individuelle Beratungsgespräche durch die Beratungsfachkraft der Bundesagentur für Arbeit sind ein wichtiger Teil unserer Berufsorientierung und Berufsbegleitung.

Der Mitarbeiter der Bundesagentur für Arbeit stellt sich zu Beginn des Schuljahres in allen Klassen vor und ist dann im 14-Tage-Rhythmus vor Ort, um Anlaufstelle für Beratung zu sein und vertrauliche Gespräche zu führen. Die Sprechzeiten sind für alle SuS der Jahrgänge 9 und 10 offen.

Um Jugendliche zu aktivieren, die nicht immer von sich aus Hilfen in Anspruch nehmen, sprechen KL und/oder der StuBo SuS an und versuchen sie an die Hilfsangebote der Bundesagentur für Arbeit heranzuführen. Es werden individuelle Termine vereinbart, die SuS tragen sich eigenverantwortlich in eine Gesprächsliste ein.

Beratungsgespräche können inhaltlich definiert werden als kurzfristige Hilfe bei Bewerbungen, Praktikumssuche, Fragen zu einzelnen Berufen, Fragen zu Ausbildungsbetrieben und als langfristige Hilfe bei Berufsorientierung.

Auch Eltern sind bei Beratungsgesprächen herzlich willkommen.

Abkürzungsverzeichnis • SBO – was ist das?

Unsere Kooperationspartner (SSK Krefeld, AOK Rheinland) bieten uns Trainings zu Vorstellungsgesprächen und Einstellungstests an.

Diese werden von den KL in der Projektwoche oder auch im Rahmen des AW-Unterrichts abgerufen.

Abkürzungsverzeichnis • SBO – was ist das?

AFG aktuell

Anmeldung JG 5 zum Schuljahr 2023/24

Die Anne-Frank-Gesamtschule startet jedes Jahr mit sechs neuen Klassen in der Jahrgangsstufe 5 (maximal 162 Mädchen und Jungen).

Ab sofort können Sie Termine für die Anmeldung Ihres Kindes an der Anne-Frank-Gesamtschule buchen. 

Weiterlesen ...

Anmeldung zur Oberstufe

Für Interessierte, die unsere Oberstufe besuchen möchten, bieten wir persönliche Beratung und Hospitationen an. Bitte melden Sie sich dazu bei Herrn Holste (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) an.

Weiterlesen ...

Corona-Infos

Corona-Infos

 Auf dem Schulgelände gelten weiterhin die gültigen Hygieneregeln:

  • regelmäßiges Lüften,
  • möglichst Abstandhalten,
  • regelmäßiges Händewaschen.

Das Tragen einer MNB in Innenräumen wird weiterhin empfohlen.

Weiterlesen ...
Template Settings
Select color sample for all parameters
Red Green Blue Gray
Background Color
Text Color
Google Font
Body Font-size
Body Font-family
Scroll to top