Anne Frank
 Mehr >
Unser Motto
Mehr >
Information für Grundschuleltern
Mehr >
Informationen für die gymnasiale Oberstufe
Mehr >
RSS

Das Ensemble  PREDA/PETA aus Manila (Philippinen) spielte am 13.09.2001 das Theaterstück "Once there was a dream"

-für eine bessere Zukunft der Kinder dieser Welt -

Bericht in der
Rheinischen Post, 15.09.2001

Philippinische Nachwuchs-Theatergruppe war in der Viersener Anne-Frank-Gesamtschule


 

Gemeinsamer Einsatz gegen Missbrauch

VIERSEN (RP). Sie heißen Ruby, Dodong oder Jeffrey - Namen, hinter denen kaum vorstellbares Leid steht. UNICEF, das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen, schätzt, dass jedes Jahr bis zu 100 000 Mädchen und Jungen auf den Philippinen sexuell missbraucht werden. Um vor allem Jugendliche für die Themen Sextourismus und Kinderprostitution zu sensibilisieren, spielte die philippinische Theatergruppe PREDA/PETA jetzt an der Anne-Frank-Gesamtschule.
Vor der Aufführung des englischsprachigen Stückes "Once there was a dream", arbeiteten die acht philippinischen Darsteller mit Schülern der katholischen Religionskurse in einem zweistündigen Workshop. Die Mädchen und Jungen aus den elften und zwölften Klassen der Anne-Frank-Gesamtschule machten mit bei kleinen Theaterszenen. Sie stellten dar, wie sie selbst den Missbrauchsopfern helfen könnten.

"Im Fernsehen habe ich immer mal etwas darüber gesehen. Ich finde es unbeschreiblich, dass es Menschen gibt, die so etwas Kindern antun", meint Heidi Duda (18). Und Christine Enzenbach (17) ist bestürzt, wie jung die missbrauchten Kinder oft noch sind.

Seit August tourt das philippinische Ensemble durch Deutschland. "Wir wollen zeigen, dass Kinder die Zukunft der Welt sind", so Raffy Tejada. Der Schauspieler leitet die Theatergruppe der "Philippine Educational Theatre Assossiation" (PETA). Die mitwirkenden Jugendlichen haben alle Missbrauchs- oder Gewalterfahrungen gemacht. Im PREDA-Zentrum (Peoples Recovery, Empowermentance Development Assistance) von Pater Shay Cullen erhielten sie Therapie und Ausbildung. Werner Meyer vom Bistums Aachen: "Die Mädchen und Jungen versuchen auf der Bühne ihren Schock zu überwinden und ihr Schicksal zu meistern."

Informationen über die Gruppe und Materialien über Kinderrechte und Straßenkinder im Internet unter www.kinderkulturkarawane.de.


Autor: Nicole Simons

 
 
Powered by Phoca Gallery

AFG aktuell

Beginn des Schuljahres 2021/2022

Auch im neuen Schuljahr werden die bisher geltenden Coronaregeln in unserer Schule fortgeführt.

Die wichtigsten Bestimmungen lauten:

  • Es gelten weiterhin die AHA-L-Regeln.
  • Im gesamten Gebäude besteht Maskenpflicht.

Wer weder nachweislich vollständig geimpft noch genesen ist, ist verpflichtet sich zwei Mal pro Woche zu testen. Der entsprechende Nachweis ist mitzubringen und der Klassenleitung bzw. den Beratungslehrkräften vorzulegen. Ohne diesen Nachweis ist man also verpflichtet, sich zwei Mal pro Woche wie bisher in der Schule zu testen.

Der Mensabetrieb wird wieder ab Montag aufgenommen. Mensazeiten und –regelungen werden den Jahrgängen 5 bis 8 von den Klassenleitungen erläutert.

Auch weiterhin gelten die Vorgaben, Regeln und Handlungsempfehlungen bei Symptomen.

Alle am Schulleben beteiligten Personen bitten wir auch weiterhin die gewohnte Rücksicht und Sorgfalt gegenüber anderen und sich beizubehalten.

Wir wünschen allen einen guten Start!

Weiterlesen ...

Selbsttests für Schülerinnen und Schüler

AnleitungOrganisation
  • Wir haben uns entschieden, die Testungen zu streuen und nicht alle zeitgleich durchzuführen.
    • Wir empfehlen Eltern jüngerer Kinder, das Erklärvideo des Herstellers gemeinsam mit dem Kind anzuschauen.
  • Die Testung ist zwei Mal wöchentlich verpflichtend und Bedingung für die Teilnahme am Präsenzunterricht.
  • Die Testung wird in den Stufen 5-10 in Begleitung einer Lehrkraft, in der Regel der Klassenleitung, erfolgen. 
    In der Oberstufe erfolgt die Testung ebenfalls in Begleitung einer Lehrkraft.
  • Ergänzend möchten wir Ihnen noch die zahlreichen Testzentren unseres Kreises für  Corona-Schnelltests empfehlen.
Was passiert, wenn das Testergebnis positiv ist?
Weiterlesen ...

Distanzunterricht und Betreuung in der Schule

DistanzunterrichtDie wichtigsten Infos zum aktuellen Distanzunterricht finden Sie in unserem Elternbrief (01/2021).

Unsere Schüler werden über unser Lernmanagement-System Logineo LMS (Moodle) unterrichtet, erhalten dort ihre Aufgaben, geben ihre Arbeiten ab und können mit ihren Lehrern Kontakt aufnehmen.

Für die Jahrgänge Q1 und Q2 finden alle geplanten Klausuren, Nachschreibklausuren und Prüfungen im Januar 2021 regulär statt.

Das Ministerium hat zudem die Möglichkeit einer Anmeldung zur Betreuung eines Kindes während des Distanzunterrichts veranlasst:

Weiterlesen ...
Template Settings
Select color sample for all parameters
Red Green Blue Gray
Background Color
Text Color
Google Font
Body Font-size
Body Font-family
Scroll to top