Anne Frank
 Mehr >
Unser Motto
Mehr >
Information für Grundschuleltern
Mehr >
Informationen für die gymnasiale Oberstufe: EVA und mehr
Mehr >

Es ist Aufgabe aller Mitglieder der Schulgemeinschaft, das vorliegende Schulprogramm unter den hier formulierten pädagogischen Wert- und Zielvorstellungen fort zu schreiben und weiter zu entwickeln. Es gilt Bewährtes zu bewahren, Veränderungsbedürftiges zu korrigieren und Neues zu initiieren.

Schwerpunkte der Schulentwicklung im Schuljahr 2003/04:

  • Überarbeitung des Schulprogramms aus dem Jahr 2000
  • Durchführung einer Evaluationsmaßnahme zur Leistungsentwicklung im Fachbereich Mathematik in der gymnasialen Oberstufe
  • Abgleich der Qualitätsstandards an die Kernlehrpläne

Schwerpunkte der Schulentwicklung im Schuljahr 2004/05:

  • Abschluss der Überarbeitung des Schulprogramms aus dem Jahr 2000 Vorbereitung, Durchführung und Evaluation von Lernstandserhebungen
  • Durchführung einer Evaluationsmaßnahme mit dem Ziel, die Leistungsentwicklung im Fach Mathematik vom Übergang in die Gesamtschule (Grundschulzeugnisse aus Klasse 4) bis zum Ende der Klasse 8 (Abschluss der äußeren Differenzierung in der Sekundarstufe I) zu erfassen, analysieren und zu bewerten
  • Beschäftigung mit dem bestehenden Ganztagskonzept (Forderungen des Programms „verlässlichen Schule“)

Schwerpunkte der Schulentwicklung im Schuljahr 2005/06:

  • Vorbereitung der Differenzierung im WPI Bereich für das kommende Schuljahr
  • Vorbereitung des Zentralabiturs 2007
  • Vorbereitung der zentralen Abschlussprüfungen am Ende der Klasse 10
  • Ausbau der begleitenden Maßnahmen zum Übergang in das Berufsleben (AZUBI-BÖRSE)
  • Aufbau eines geschlossenen „Medien-Konzeptes“ beginnend mit der Jahrgangsstufe 5 (Computereinführungskurs, Bausteine für das Lernen und Arbeiten mit Computern)
  • Fortsetzung der Evaluationsmaßnahme zur Leistungsentwicklung im Fach Mathematik unter Einbeziehung der Ergebnisse der Lernstandserhebung im Jg. 9
  • Untersuchung der Auswirkungen des Englisch-Unterrichts in der Grundschule auf den Fach- und Förderunterricht in den Klassen 5 und 6 als weiteren Schwerpunkt der Selbstevaluation
  • Fortschreibung und Weiterentwicklung des bestehenden Schulprogramms

Schwerpunkte der Schulentwicklung im Schuljahr 2007/08:

  • Überarbeitung des Förderkonzepts mit dem Schwerpunkt „Leseförderung“ ab Klasse 5
  • Umstellung des Unterrichts auf den 60-Minuten-Takt
  • Verbesserung der Qualität von Unterricht durch verstärkte Beachtung von Methoden des kooperativen Lernens
  • Unterstützung der Schulentwicklung durch das Steuerungsinstrument SEIS der Bertelsmann-Stiftung (Datenerhebung im Februar 2008)

Schwerpunkte der Schulentwicklung im Schuljahr 2008/09:

  • Konsequenzen aus der „SEIS“-Evaluationsmaßnahme
  • Formulierung einheitlicher fachlicher Standards zur Leistungsbewertung
  • Erarbeitung eines Konzepts „Individuelle Förderung“
  • Förderunterricht in den Klasse 5 - 7
  • Leseförderung in den Klassen 5 und 6

Schwerpunkte der Schulentwicklung im Schuljahr 2009/2010:

  • Weiterentwicklung des Konzepts „Individuelle Förderung“
  • Förderunterricht (Optimierung der Fördermaterialien und der Organisation des Unterrichts)
  • Leseförderung (Weiterqualifizierung der „Lesetrainer/innen“, Optimierung der Zusammenarbeit Fachunterricht – Leseförderung)
  • Verbesserung der Qualität von Unterricht
  • Ausbau der Kompetenzen im Bereich des Kooperativen Lernens
  • Konzept „geschlechtergerechten Anne-Frank-Gesamtschule Viersen“ (Jungenförderung/Mädchenförderung)

Schwerpunkte der Schulentwicklung im Schuljahr 2010/2011

  • Verbesserung der Qualität von Unterricht
  • Aufbau eines verbindlichen Methoden-Curriculums
  • Erprobung des „Klassenlehrer-Team-Modells“ in Jahrgangsstufe 5
  • Erarbeitung eines Konzepts „Gesunde Schule“

Unsere Partner:

à propos…

Wenn man inkompetent ist, kann man nicht wissen, dass man inkompetent ist […]
Die Fähigkeiten, die Sie benötigen, um eine richtige Antwort zu geben, sind genau die Fähigkeiten, die Sie benötigen, um zu erkennen, was eine richtige Antwort ist.

(David Dunning zum Thema "Warum sich Halbwissende für besonders klug halten"
siehe auch Dunning-Kruger-Effekt)

Archiv

AFG aktuell

Verantwortungsvoller Umgang mit Covid-19

Corona-Fall im Kollegium (09.11.2020): Nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt am 12.11. wurde unsere (schulische) Vorgehensweise bestätigt: Grundsätzlich können die Schüler*innen der Q2 laut Gesundheitsamt Viersen die Schule wieder besuchen, es sei denn, es wurden konkret andere Absprachen mit dem Gesundheitsamt getroffen.

Aufgrund unserer Erfahrungen der vergangenen Tage, möchten wir Sie über einige wichtige Fakten zu positiven Corona-Befunden informieren und Sie freundlich um Unterstützung bitten:

Weiterlesen ...

Schulstart nach den Herbstferien

In seiner Schulmail hat uns das Ministerium für Schule und Bildung in der vergangenen Woche darüber in Kenntnis gesetzt, was ab sofort in weiterführenden Schulen zu beachten ist:

Weiterlesen ...

Was tun bei Erkältungssymptomen? Handlungsempfehlungen

Schaubild ErkältungssymptomeWie wir alle wissen, müssen Schülerinnen und Schüler mit Erkältungssymptomen krank gemeldet werden und bei Symptomen einer Covid-19 Erkrankung muss eine diagnostische Abklärung und Information der Schule erfolgen.

Weiterlesen ...
Template Settings
Select color sample for all parameters
Red Green Blue Gray
Background Color
Text Color
Google Font
Body Font-size
Body Font-family
Scroll to top