Anne Frank
 Mehr >
Unser Motto
Mehr >
Information für Grundschuleltern
Mehr >
Informationen für die gymnasiale Oberstufe
Mehr >
RSS

Theateraufführung "Erde zu Erde, Asche zu Asche, Staub zu Staub" vom 21.11 und 21.12.98

 

DER KRIMI IM EINZELNEN:

"Erde zu Erde, Asche zu Asche, Staub zu Staub ..."


Innerhalb von 5 Tagen hat die 14-köpfige Projektgruppe unter der Leitung von Frau Kirstein einen eigenen Krimi erstellt und zur Aufführung gebracht. Es handelt sich um ein Improvisiertes Theaterstück. Hierbei sind nur die Figuren und die verschiedenen Szenenfolgen festgelegt. Der zu sprechende Text wird von den Spielern während des Spiels frei gewählt. Somit ist in jeder Aufführung mit spontanen Einfällen der Darsteller zu rechnen, was das Zusehen für das Publikum spannend und interessant gestaltet.

Kurz zur Handlung: Rechtsanwalt Meier, ein Mann in den besten Jahren, lebt mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in einem bescheidenen Haus am Rande der Stadt. Sein Wunsch nach Karriere und dem großen Geld bleibt zunächst nur ein Traum. Doch plötzlich bekommt er überraschend einen großen Verteidigungsfall auf den Schreibtisch. Er soll den bekannten russischen Drogendealer "Väterchen Frost" vor der drohenden Höchststrafe bewahren. Dabei kommt es zu verschiedenen Geldschiebereien zwischen Meier und der russischen Drogenszene...

Ein neues Leben beginnt für Familie Meier. Die neureiche Familie verkraftet den ungewohnten Umgang mit dem plötzlichen Reichtum nur langsam. Es beginnt ein Leben in Saus und Braus: Ein neues Haus, eine Villa, wird gekauft, ein protziger Ferrari ziert die Garage, maßgeschneiderte Kleider werden von führenden Modedesignern angefertigt , ..., zu guter Letzt wird eine russische Zofe für die Hausarbeit angestellt.

Doch der plötzliche Reichtum bringt auch seine Schattenseiten: Die Tochter verfällt den Drogen und der Sohn taucht unerwartet in die Halbrechte Szene ab. Frau Meier verliert vor lauter Geld den Blick für die Sorgen und Probleme der Kinder. Herr Meier hingegen sucht sich außerhalb seiner Familie die Zuwendung, die er sich von seiner Frau ersehnt.

Doch das Luxusleben dauert nur kurze Zeit. Als Herr Meier während einer Verhandlungs-pause im Café Bayer
auftaucht, wird er beim Gang auf die Toilette erschossen.

Wer war der Mörder? Warum wurde Rechtsanwalt Meier erschossen?


Diesen Fragen gehen die Experten der Kripo - Kommissar Spürnase und seine Assistentin Frau Kluge - nach. Dabei ergreifen die Polizisten einen Verdächtigen – "Väterchen Frost". Hat er etwas mit dem Mord zu tun?

Die Spurensuche bringt weitere Erkenntnisse im Mordfall Meier. Aber die wirklich wichtigen Puzzlestücke liefert Frau Besserwiss, eine Nachbarin, die die Veränderungen der Familie Meier über Jahre hinweg beobachtet und dokumentiert hat. Voller Hingabe berichtet sie alles der Assistentin Frau Kluge.

Am Ende ist der mögliche Täterkreis groß - aber die vorhandenen Beweise führen schließlich zum Mörder!


Am 21.Dezember 1998 wird das 35-40 Minuten dauernde Stück ein weiteres Mal aufgeführt. Es beginnt um 13.50 Uhr im Forum am Standort Rahser!

Dort könnt ihr folgende Spieler der Anne-Frank-Gesamtschule bewundern:

Jennifer Eckart, Sonja Ecken, Anna Holtkamp, Janine Winz, Roberto Debill, Malte Gehlen, Theresa Göhler, Nadine Kleinherenbrink, Sarah Bohnen, Sarah Heise, Stefanie Overmann, Jaqueline Voll, Muzafer Graca, Dominik Parrilla


G. Kirstein

theater1red
 
theater2red
 
theater3red
 
 
 
Powered by Phoca Gallery

AFG aktuell

Beginn des Schuljahres 2021/2022

Auch im neuen Schuljahr werden die bisher geltenden Coronaregeln in unserer Schule fortgeführt.

Die wichtigsten Bestimmungen lauten:

  • Es gelten weiterhin die AHA-L-Regeln.
  • Im gesamten Gebäude besteht Maskenpflicht.

Wer weder nachweislich vollständig geimpft noch genesen ist, ist verpflichtet sich zwei Mal pro Woche zu testen. Der entsprechende Nachweis ist mitzubringen und der Klassenleitung bzw. den Beratungslehrkräften vorzulegen. Ohne diesen Nachweis ist man also verpflichtet, sich zwei Mal pro Woche wie bisher in der Schule zu testen.

Der Mensabetrieb wird wieder ab Montag aufgenommen. Mensazeiten und –regelungen werden den Jahrgängen 5 bis 8 von den Klassenleitungen erläutert.

Auch weiterhin gelten die Vorgaben, Regeln und Handlungsempfehlungen bei Symptomen.

Alle am Schulleben beteiligten Personen bitten wir auch weiterhin die gewohnte Rücksicht und Sorgfalt gegenüber anderen und sich beizubehalten.

Wir wünschen allen einen guten Start!

Weiterlesen ...

Selbsttests für Schülerinnen und Schüler

AnleitungOrganisation
  • Wir haben uns entschieden, die Testungen zu streuen und nicht alle zeitgleich durchzuführen.
    • Wir empfehlen Eltern jüngerer Kinder, das Erklärvideo des Herstellers gemeinsam mit dem Kind anzuschauen.
  • Die Testung ist zwei Mal wöchentlich verpflichtend und Bedingung für die Teilnahme am Präsenzunterricht.
  • Die Testung wird in den Stufen 5-10 in Begleitung einer Lehrkraft, in der Regel der Klassenleitung, erfolgen. 
    In der Oberstufe erfolgt die Testung ebenfalls in Begleitung einer Lehrkraft.
  • Ergänzend möchten wir Ihnen noch die zahlreichen Testzentren unseres Kreises für  Corona-Schnelltests empfehlen.
Was passiert, wenn das Testergebnis positiv ist?
Weiterlesen ...

Distanzunterricht und Betreuung in der Schule

DistanzunterrichtDie wichtigsten Infos zum aktuellen Distanzunterricht finden Sie in unserem Elternbrief (01/2021).

Unsere Schüler werden über unser Lernmanagement-System Logineo LMS (Moodle) unterrichtet, erhalten dort ihre Aufgaben, geben ihre Arbeiten ab und können mit ihren Lehrern Kontakt aufnehmen.

Für die Jahrgänge Q1 und Q2 finden alle geplanten Klausuren, Nachschreibklausuren und Prüfungen im Januar 2021 regulär statt.

Das Ministerium hat zudem die Möglichkeit einer Anmeldung zur Betreuung eines Kindes während des Distanzunterrichts veranlasst:

Weiterlesen ...
Template Settings
Select color sample for all parameters
Red Green Blue Gray
Background Color
Text Color
Google Font
Body Font-size
Body Font-family
Scroll to top